9. Dezember 2022

Mitsuo Iso zu Gast bei der Connichi 2017

Mitsuo Iso ist 1966 in der Präfektur Aichi geboren und als freier Animator, Drehbuchautor und Regisseur aktiv.

1990 – 1992 war er unter anderem bei Studio Ghibli tätig und hat bei “Neon Genesis Evangelion“, „Ghost in the Shell“ und vielen anderen Werken in verschiedenen Positionen mitgearbeitet.

Beim 2007 angekündigten „Dennō Coil“ übernahm er die Vorlage, das Drehbuch und die Regie.

Derzeit arbeitet er mit dem französischen Studio „Yapiko“ an seinem neuen Projekt „Les Pirates de la Réunion, le réveil des dodos„, das er auf der Connichi 2017 vorstellen wird.

Zu seinen Auszeichnungen gehören der Exzellenzpreis in der Sektion Animation des Medienkunst-Festival des Amtes für kulturelle Angelegenheiten in 2007, der Preis für Exzellenz beim 7. Tokyo Anime Award Sektion TV Anime, der 39. Seiun-Preis in der Sektion Medien, der Große Preis beim 29. Japanischen Sci-Fi-Award sowie der 13. Animation-Kobe Einzelpreis.

Mitteilung: Connichi

Social Media

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.