30. Juni 2022

‚Arpeggio of Blue Steel – Ars Nova‘ erscheint als eine Limited Complete Edition

KSM Anime gab nun bekannt, dass die Serie Arpeggio of Blue Steel – Ars Nova als eine Limited Complete Edition mit allen 12 Folgen erscheinen soll.

Der Anime basiert auf dem gleichnamigen Manga, der von Ark Performance gezeichnet wird und im japanischen Magazin Young King OURs seit 2009 erscheint.
Für die Umsetzung wurde das Anime-Studio SANZIGEN verpflichtet.

Worum geht es in Arpeggio of Blue Steel – Ars Nova?

Einer nahen Zukunft erscheint auf den Weltmeeren die mysteriöse „Nebelflotte“, eine Fraktion denkender Hochsee-Kriegsschiffe und U-Boote und erklärt aus unbekannten Gründen der Menschheit den Krieg. Viele der Schiffe haben eine eigene Persönlichkeit, sogenannte „Mental Models“ , welche als weibliche Avatare ihrer Schiffe körperliche Form annehmen können. Aufgrund der überlegenen Technologie des „Nebels“ ist es jedoch ein sehr unausgeglichener Kampf und die Menschheit muss sich mehr und mehr zurückziehen.

Siebzehn Jahre später erweckt der Marineoffizierskadett Chihaya Gunzo das Nebelflotten-U-Boot „I-401“ und das Mental Model „Iona“ erscheint. Sie hat den überraschenden Auftrag, Gunzos Befehlen Folge zu leisten. Iona, Gunzo und seine Söldner-Crew, die „Blue Steel“ , nehmen gemeinsam den Kampf gegen den „Nebel“ auf.

Bei der Limited Complete Edition sind neben den 12 Folgen auch einiges an Bonusmaterial vorhanden. Somit umfasst diese Edition auch folgendes:
– Trailer
– Bildergalerie
– Episoden-Artbook
– 3 Postkarten
– DIN A4 Poster
– 2 Aufkleber
– 3er Hardcoverschuber

Die Limited Complete Edition zu Arpeggio of Blue Steel – Ars Nova kann man derzeit auf Amazon vorbestellen.

Quelle: KSM Anime

 

Social Media

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.