28. November 2022

Gesehen: Rurouni Kenshin Trilogie

KenshinDiese umfasst die Filme
るろうに剣心 (Rurouni Kenshin),
るろうに剣心 京都大火編 (Rurouni Kenshin: Kyōto Taika Hen)
るろうに剣心 伝説の最期編(Rurouni Kenshin: Densetsu no Saigo Hen) welche hierzulande als Rurouni Kenshin: Kyoto Inferno und Rurouni Kenshin: The Legend Ends bekannt sind.

Publisher (DE): splendid film
Medium: DVD und Bluray (Einzel- und Special Edition)
Veröffentlicht am: (Einzel: 31. Mai 2013,  31. Juli 2015 & 28. August 2015 | Trilogie Bundle: 27. November 2015 | Limited Edition: 24. April 2015)
Preis: je nach Fassung und Medium ca. 8-80€

Hintergrundinformationen
Die Filme rund um Kenshin Himura basieren auf dem gleichnamigen Manga (Rurouni Kenshin) des Zeichners Nobuhiro Watsuki, welche von 1994-1999 im Weekly Shonen Jump erschienen. Die einzelnen Kapitel wurden ebenfalls in insgesamt 28 Bänden zusammengefasst. Eine deutsche Veröffentlichung des Manga gab es ebenfalls durch den Egmont Manga Verlag (damals noch Egmont Manga & Anime, welcher nun nur noch Egmont Manga heißt, jedoch noch mit EMA abgekürzt wird).

Die drei Realverfilmungen kamen 2012 und 2014 in die japanischen Kinos.
kenshin_1Aufmachung, Extras und Umfang
Ist die DVD eingelegt, erscheint auch schon gleich eine Auswahl zwischen den verschiedenen Sprachen. Jedoch ist dies von Film zu Film unterschiedlich. Manchmal hat man nur zwei Auswahlmöglichkeiten, dann mal für mehr. Entscheidet man sich für eines, bekommt man verschiedene Filmtrailer zu Gesicht, die entweder in japanischer oder deutscher Tonspur ablaufen.
Das überstanden, landet man auch gleich im Menü, welches sehr übersichtlich ist. Man hört im Hintergrund passend zum Film Musik und bekommt auch schon gleich einen ersten Eindruck des Films, da einige Szenen abgespielt werden.

Darunter befinden sich dann die Menüpunkte
– Film Start (hierbei werden die Standard-Einstellungen des Abspielgeräts genutzt, es sei denn man hat vorher über die Punkte anderes ausgewählt.)
– Scene Selection (Unter diesem Punkt kann man zu bestimmten Punkten des Filmes direkt springen. Eine Vorschau gibt es anhand von Bildern und es können insgesamt 12 Kapitel angesteuert werden.)
– Set-Up (Die Sprach- und Untertitelfunktionen befinden sich hier. Auswahl besteht zwischen japanischer und deutscher Tonspur, wie auch deutscher und niederländischen Untertiteln. Ebenso kann man die Untertitel ausstellen.)
– Specials (u. a. Cast Interviews, Teaser, Trailer, TV Spots, ‚Making of’s, Vorstellung der Trilogie und auch die Opening Night Events in Japan und Korea können je nach Verfügbarkeit auf der DVD unter diesem Punkt angeschaut werden.)
und je nach Film gibt es noch
– Trailer [deutsch oder Original einzeln anwählbar] (je nachdem welche Art der beiden angewählt hat, bekommt man in einer Rotation die Möglichkeit die am Anfang gesehenen Trailer nochmals sich ansehen zu können.)

Dem Case der normalen DVD-Fassung liegt nur ein Flyer bei, auf welchem verschiedene Publikationen aus dem Programm von splendid film abgebildet sind. Ebenso besitzt es ein Wendecover, mit dem das FSK Logo verschwindet.

Der limierten 3-Disc Bluray Version liegt noch ein Booklet mit vielerlei Informationen bei.
kenshin_3Bild, Ton, Untertitel und Übersetzung
Vorliegendes Bildformat ist im 16:9 vor, welches aus auf Bildschirmen gut dargestellt werden können, die 2,35:1 darstellen können. Ansonsten muss man schauen, welche Einstellungen der eigene Fernseher besitzt und ob eine andersweilige Darstellung möglich ist. Es kann aber dann zu leichten Bildverzerrungen kommen, was bei mir geschah. Daher wurde der Film im typischen 16:9 angeschaut.

Nun zu den Tonspuren. Beide, die deutsche und die japanische liegen im Dolby Digital 5.1 Format vor. Ebenso kann man je nach DVD/Film die verschiedenstens Sprachen für Untertitel auswählen. Natürlich sind auch deutsche verhanden. Diese sind in weiß mit schwarzer Umrandung gehalten, welche somit die Augen nicht zu sehr beanspruchen sollten beim Lesen, wenn diese ausgewählt wurden.

Die deutschen Sprecher betonen den einen oder anderen Namen etwas seltsam, dies zeigt, dass die Synchronsprecher nicht an diese gewöhnt sind. Jedoch sind die Surfixe nicht immer in der deutschen Tonspur übersetzt worden, wie es scheint. So wird aus Tae-san im deutschen nur Tae, jedoch bei das -san bei Kanryuu und so manch anderem genutzt, was zu Verwirrungen sorgen kann.

Beim Wechsel von einer Sprachausgabe zur Anderen gab es kleine Verzögerungen, genauso beim nachträglichen Einschalten der Untertitel, aber das sollte nicht so schlimm sein.

Inhalt der Trilogie
Der Film spielt im Jahre 1878 in Japan. Es herrscht Aufruhr, da nun nach jahrhundertelanger Isolation das Land sich gen Westen öffnet und dies mit der Tradition bricht. In dieser Zeit versucht der umherwandernde Samurai namens Kenshin seine Vergangenheit als Kämpfer im Dienste der Regierung hinter sich zu lassen. Jedoch holt ihn diese wieder ein, denn in Tokyo verhindert er ein Komplott eines Attentäters, welcher unter seinem alten Decknamen unzählige Menschen umbringt. Nun steht ihm jedoch noch ein Aufgabe bevor: Der größenwahnsinnige Auftragsmörder Shishio will das Land noch weiter im Chaos versinken lassen und er soll diesen Staatsstreich verhindern. Er macht sich somit auf den Weg nach Kyoto, wo sich dieser aufhalten soll um sich diesen entgegenzustellen. Wie sich herausstellt, ist dieser Kenshin in der Schwertkunst ebenbürtig, nur wie kann man bei einem Schwertkampf jemanden besiegen und unschädlich machen, wenn man sich geschworen hat niemanden mehr zu töten? Vor dieser Entscheidung steht nun Kenshin…
kenshin_4Genre und Altersfreigabe
Auf Grund der Tatsache, dass es zu einigen Kämpfen und Verletzungen in den Filmen zu sehen ist, sollte es keinen wundern, dass eine FSK Freigabe ab 16 vorliegt.

Genre der Filme sind die gleichen, wie beim Anime und Manga: Historisch und Action.

Bemerkungen
Wer sich erhofft eine direkte Filmumsetzung des Manga oder des Anime hierbei zu sehen, wird leider enttäuscht sein. Die Filme basieren auf der Geschichte des Vagabunden Kenshin Himura, jedoch gibt es auch hier, wie bei der Umsetzung des Anime Unterschiede zum Original (Manga).
Jedoch können sich Kenshin Fans und solche die gerne Samurai Filme schauen, hier zugreifen.

Herzlichen Dank an splendid film für die Bereitstellung der Rezessionsexemplare!

Social Media
  • 80%
    Bild - 80%
  • 80%
    Ton - 80%
  • 90%
    Story - 90%
  • 80%
    Extras - 80%
82.5%

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.