21. Oktober 2020

‚ALDNOAH ZERO‘ erscheint bei KAZE

KAZE gab bekannt, dass sie sich die Rechte an dem Anime ALDNOAH ZERO gesichert haben.

Gen Urobuchi, welcher schon die Drehbücher zu den Anime Psycho-Pass, Puella Magi Madoka Magica und Fate/Zero geliefert hat, ist auch hierfür zuständig gewesen. Die Markenzeichen von Gen Urobuchi sind ein dunkler Stil, nihilistische Themen und eine tragische, emotionale Handlung

 

Worum geht es in dem Anime:

1972: Die Apollo 17 Mission entdeckt ein Hypergate auf der Oberfläche des Mondes, ein Tor, das die Reise zwischen der Erde und dem Mars ermöglicht. Bald fängt die Menschheit an, den Mars zu kolonisieren und entdeckt dabei die Reliquien einer alten Zivilisation: die Aldnoah. Doch die Bewohner des Mars‘, Untertanen des Vers-Imperiums, dessen Stammväter Erdbewohner waren, beanspruchen die Herrschaft über den Mars und seine Geheimnisse. Und so fiel der Himmel: 1999 beginnt ein Krieg, der die Zerstörung des Mondes – und mit ihm des Hypergates – zur Folge hat. Die Mars-Fürsten bauen fortan riesige galaktische Festungen auf den Brocken des Mondes, die weiterhin um die Erde kreisen, und ein fragiler Waffenstillstand wird etabliert. 15 Jahre später entflammen jedoch die Gier und der Konkurrenz-Kampf unter den Mars-Fürsten erneut. Ein Attentat auf eine Diplomatendelegation der Erde entfacht einen neuen Krieg zwischen den Erd- und Marsbewohnern…

Die Veröffentlichung der Serie hierzulande auf DVD und Bluray wird im 1. Halbjahr 2015 serin.  Weitere Informationen, wie Synchronsprecher, mögliche Extres und mehr sind derzeitig noch nicht bekannt.

 

 

Quelle: Pressemitteilung KAZE

Social Media
Kyo

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.