3. Dezember 2021
Featured Video Play Icon

Latias oder Latios sind ab sofort per Verteilungsaktion für die Pokémon Videospiele erhältlich

Trainer haben bis zum 23. September 2018 die Möglichkeit, eines von zwei Legendären Pokémon der Typenkombination Drache und Psycho ihrer Ausgabe von Pokémon Ultrasonne, Pokémon Ultramond, Pokémon Sonne oder Pokémon Mond hinzuzufügen. Diesmal stehen Latias und Latios im Rahmen des Jahres der Legendären Pokémon im Mittelpunkt der Verteilungsaktion.

Latias wird für Spieler von Pokémon Ultrasonne oder Pokémon Sonne erhältlich sein und verfügt über die folgenden Eigenschaften:

Pokémon Ultrasonne
Level: 100
Getragenes Item: Goldkronkorken
Fähigkeit: Schwebe
Attacken: Nebelball, Psychokinese, Draco Meteor, Rückenwind

Pokémon Sonne
Level: 60
Fähigkeit: Schwebe
Attacken: Nebelball, Drachenpuls, Psybann, Wunschtraum

Latios wird für Spieler von Pokémon Ultramond oder Pokémon Mond erhältlich sein und verfügt über die folgenden Eigenschaften:

Pokémon Ultramond
Level: 100
Getragenes Item: Goldkronkorken
Fähigkeit: Schwebe
Attacken: Scheinwerfer, Psychokinese, Draco Meteor, Rückenwind

Pokémon Mond
Level: 60
Fähigkeit: Schwebe
Attacken: Scheinwerfer, Drachenpuls, Psybann, Feuerodem


So erhält man Latias oder Latios:

1. Die Ausgabe von Pokémon Sonne, Pokémon Mond, Pokémon Ultrasonne oder Pokémon Ultramond starten.
2. Im Startmenü die Option „Geheimgeschehen“ auswählen.
3. „Geschenk empfangen“ auswählen.
4. „Per Internet empfangen“ auswählen und mit „Ja“ bestätigen, um eine Internetverbindung herzustellen.
5. Das Legendäre Pokémon wird übertragen.
6. In einem beliebigen Pokémon-Center mit dem Lieferanten oder der Lieferantin sprechen, um das Legendäre Pokémon zu erhalten.
7. Das Spiel speichern!
Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von PokemonLegendary.com

Pressemitteilung: PokemonLegendary / Nintendo

Social Media

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.