9. Dezember 2022

EMA veröffentlicht Manga-Programm Übersicht für Frühjahr 2017

EMA hat nun das Manga Programm als Übersicht für Frühjahr 2017 veröffentlicht.
Darunter gibt es einige bekannte Serien, die ein Einsteigerset erhalten werden.

ACTION
Dolly Kill Kill von Yukiaki Kurando & Yuusuke Komura
Girls und Panzer von Seisaku Iinkai & Ryouichi Saitaniya
Mirai Nikki (Einsteigerset) von Sakae Esuno
Prison School (Einsteigerset) von Akira Hiramoto

BOYS LOVE
Cocktails im Bett von Aoi Hashimoto (Original: Between the Sheets)
Cocktails im Bett – Blue Moon von Aoi Hashimoto (Original: Between the Sheets – Blue Moon)
Es beginnt um Mitternacht von Aya Sakyo (Original: 12-ji Kara Hajimaru)
Icon von Mariko Nekono
It’s the Journey not the Destination von Ogeretsu Tanaka (Original: Escape Journey)
Love At First Bite von Papiko Yamada (Original: Koi Wo Hitokuchi)
Love Observation von Ryo Takagi (Original: Negoya-kun no Renai Kansatsu)
Zero Distance von Ryo Takagi (Original: Zero Kyori)

FANTASY/SCI-FI
Bibliotheca Mystica – Luxury Edition von Chako Abeno, Gakuto Mikumo & Gyusuke
Ghost in the Shell – Stand Alone Complex von Yuu Kinutani (Original: Koukaku Kidoutai – Ghost in the Shell – Stand Alone Complex)
Graffiti of the Moment von Hinoki Kino (Original: Setsuna Graffiti)
Noragami (Einsteigerset) von Adachitoka
Taboo Tattoo von Shinjiro

MYSTERY
Corpse Party – Book of Shadows von Makoto Kedouin & Mika Orie
Danganronpa – The Animation von Spike Chunsoft & Takashi Tsukimi

ROMANCE
Guten Morgen, Dornröschen von Megumi Morino (Original: Ohayou, Ibara-hime)
Gothic Angel von Miku Momono (Original: Tenshi Kinsei)
Horimiya von HERO & Daisuke Hagiwara
Love Live! School Idol Diary von Sakurako Kimino & Masaru Oda
xx me! (Einsteigerset) von Ema Toyama

Quelle: EMA

Social Media

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.