5. Juli 2022

Anime im Test: Wish Upon the Pleiades Vol. 1

wishuponlogoWish Upon the Pleiades
Vol. 1

Publisher (DE): Anime House
Medium: Bluray und DVD
Veröffentlicht am: 29. Juli 2016
Preis: 19,99€ – 23,99€

wishupon_1_1

Hintergrund
GAINAX und der Automobil-Hersteller SUBARU arbeiteten zusammen und erstellten einen Original Net Anime, welcher aus vier Episoden, die zwischen 5 bis 7 Minuten lang waren. Diese erschienen 2011 erst auf japanisch und knapp eine Woche danach mit englischen Untertiteln.
2015 wurde dann daraus eine Serie mit insgesamt 12 Folgen.

 

Aufmachung, Extras und Umfang
Bei der DVD ist es wie immer, dass man direkt nach einlegen der Disk im Menü landet. Dies ist einfach gehalten und musikalisch untermalt.

Wer sich Extras wünscht, wird so manches auf der DVD, aber auch im Case vorfinden. Neben dem Wendecover liegen zwei Postkarten und ein Booklet bei. Im Booklet selbst findet man wissenschaftliche Informationen, Charakter-Design Zeichnungen, Informationen zu verschiedenen Charakteren und Orten, wie auch Key Frame Zeichnungen.
Auf der Disc selbst befindet sich ein Karaoke Musikvideo zum Intro der Serie, ein Video zum Synchron-Workshop der Connichi 2015 und Trailer zu DanMachi, Arcana Famiglia und Tari Tari.

wishupon_1_2

Inhalt
Vor sieben Jahre, bevor der Anime beginnt, gab es einen Meteoritenschauer, welchen alle der 5 Mädchen beobachten. Zeit vergeht, bis eines Tages Subaru vorhat einen weiteren Meteoritenschauer von der Sternenwarte der Schule, die sie besucht, zu beobachten. Dabei hat sie zu gleich zwei seltsamen Begegnungen:: Zum einen trifft sie auf einen mysteriösen Jungen in einem Raum, der aussieht wie ein botanischer Garten und dann trifft sie auf vier Mädchen, die in seltsamen Kostümen in einem Zimmer sitzen und einen Außerirdischen. Obendrein ist eine dieser Mödchen Aoi, eine Jugendfreundin von Subaru. Bei diesem Treffen wird sie gebeten dem Magical Girl Team beim Einsammeln von Antriebsteilen des Raumschiffs des Außerirdischen zu helfen.
Werden sie es nun mit der Verstärkung schaffen, die Antriebsteile einzusammeln? Gerade da sie nicht die Einzigen zu sein scheinen, die diese versuchen einzusammeln.

 

Daten

Tonspur Deutsch, Japanisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Bild 16:09:00
Genre Magical Girl
Altersfreigabe Ab 6 Jahren

wishupon_1_3

Bemerkungen
Bei der deutschen Synchronisation merkt man, das sich alle Beteiligten viel Arbeit und Zeit in diese Publikation steckten. Die Dialoge sind verständlich und die Sprecher gaben sich große Mühe den Tonfall der Stimme der Situation anzupassen.

Der Anime erinnert mich persönlich an eine Kreuzung aus DoReMi und Maho Tsukai Tai.

In gewisserweise ist die Serie interessant, da es auch mysteriöse Elemente beinhaltet, man aber auch etwas über Astronomie erfährt.
Nach Betrachtung der drei Folgen, fragt man sich u. a. „Wer ist dieser Junge, der ebenfalls die Fragmente zu sammeln scheint?“ oder „Wer ist der Junge in dem bonatischen Garten, den Subaru auf mysteriöser Weise immer und immer wieder besucht ohne es zu wollen?“ Denn diese Punkte werden in den ersten drei Folgen nicht beantwortet und man wundert sich, was als nächstes passieren wird.

Herzlichen Dank an Anime House für die Bereitstellung eines Exemplares!

Social Media
  • 75%
    Bild - 75%
  • 75%
    Ton - 75%
  • 75%
    Synchronisation - 75%
  • 65%
    Extras - 65%
  • 60%
    Story - 60%
70%

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.