1. Juli 2022

Crunchyroll geht Kooperation mit Funimation ein

Seit gestern ist nun bekannt, dass Crunchyroll und Funimation eine Partnerschaft eingegangen sind, um die Reichweite von Anime zu vergrößern. Der Grund dafür ist, dass beide sich dadurch erhoffen, dass dadurch der Vertrieb über Home Video, Streaming und Electronic-Sell-Through (EST) für den Animefan vereinfacht werden soll.

Im großen und ganzen wird in dieser Sache Crunchyroll hierbei weiterhin sich auf Anime mit Untertitel in verschiedenen Sprachen anbieten, wobei Funimation sich auf Synchronisationen im englischsprachigen Raum (sogenannte Broadcast Dubs) konzentrieren wird.

Durch diese Kooperation haben nun auch nordamerikanische Crunchyroll-Nutzer die Möglichkeit Anime aus dem Funimations Sommer-Simulcasts mit Untertiteln sich anzusehen. Zu diesen gehören D.Gray Man HALLOW, FIRST LOVE MONSTER und Puzzle & Dragon X. Als nächstes sollen in den kommenden Wochen die Nutzer von FunimationNow Broadcast Dubs die Möglichkeit erhalten, die Sommertitel aus dem Programm von Crunchyroll sehen zu können. Darunter sind dann Serien wie 91 Days, Mob Psycho 100 oder auch Orange. Wann genau dies möglich sein wird, soll noch bekannt gegeben werden.

Zusätzlich wird eine Auswahl an Katalogtiteln von FunimationNow, wie Cowboy Bebop, Grimgar of Fantasy and Ash und PSYCHO-PASS, künftig auch in Crunchyrolls US-Angebot zu finden sein, während Free! – Iwatobi Swim Club und The Testament of Sister New Devil von Crunchyroll für Nutzer von FunimationNow zur Verfügung stehen.

Via Home Video und EST wird Funimation auch weiterhin Crunchyrolls Titel veröffentlichen, so dass neben der englischen Synchronisationsversion, auch die Originalfassung mit Untertiteln (OmU) zur Verfügung stehen wird. Geplante Titeln sind vorerst  Ace Attorney, Alderamin on the Sky, Bungo Stray Dogs, JOKER GAME, Kabaneri of the Iron Fortress und ReLIFE.

Gen Fukunaga, Gründer und CEO von Funimation sagte zu dieser Partnerschaft:

Crunchyroll ist die führende Plattform für Fans, um Anime zu sehen Unsere Verpflichtung gilt zuallererst unseren Fans – und durch unsere Partnerschaft mit Crunchyroll können wir die Reichweite von Anime erweitern und Anime einem noch größeren Publikum auf der ganzen Welt eröffnen. Funimation wird weiter die beste Anlaufstelle sein, um synchronisierte Fassungen zu genießen, während wir mit Crunchyroll gemeinsam arbeiten, um den Markt für Anime zu vergrößern. Das ist ein aufregender Schritt für unsere beiden Firmen.

Kun Gao, Gründer und GM von Crunchyroll sagte dazu:

Gen ist ein wahrer Pionier der Animeverbreitung in Nordamerika und hat die Reichweite von Anime seit mehr als zwanzig Jahren stetig erhöht. Funimation teilt unsere Leidenschaft, fantastische Inhalte den Zuschauern bieten zu dürfen. Diese Partnerschaft wird es Crunchyroll ermöglichen, weiterhin die beste und erste Anlaufstelle für Simulcasts für alle Fans zu sein. Anime ist eine Lebenseinstellung von Millionen und wir freuen uns, zusammen diesen Fans eine Freude bereiten zu könen.

Quelle: Crunchyroll

Social Media

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.