6. Juli 2022

Gesehen: Assassination Classroom Vol. 1 (Bluray)

asclassroom
Originaltitel:
暗殺教室
Vol. 1

Publisher (DE): peppermint anime
Medium: DVD und Bluray normale und Limited Edition
Veröffentlicht am: 26. Februar 2016
Preis: 44-46€


Hintergrund
Der Anime basiert auf dem gleichnamigen Manga von
Yusei Matsui. Matsui hatte sein Debüt in 2005 mit dem Manga Majin Tantei Nōgami Neuro, welches von 2005 bis 2009 im japanischen Magazin Weekly Shonen Jump veröffentlicht wurde.
Assassination Classroom erschien zum ersten Mal in der Juli 2012 Ausgabe des selben Magazins, in welchem sein Debütwerk erschien. Die Serie wurde im März 2016 beendet.

Hinter der Adaption des Manga zu einer Anime-Serie steht das Studio Lerche, welches ein Tochterstudio von Studio Hibiri ist. Regie übernahm Seiji Kishi und die Musik stammte von Naoki Sato. Die Erstausstrahlung begann am 10. Januar 2015 auf Fuji TV in Japan und in Deutschland wurde die Serie mit deutschen Untertiteln im Simulcast von peppermint anime gestreamt. Jede neue Folge erschien nur kurze Zeit nach der japanischen Ausstrahlung.

Das Intro der Serie wurde von den japanischen Sprechern verschiedener Charakteren gesungen und trägt den Titel Seishun Satsubatsuron. Das Ending Hello, shooting-star wird von dem Musik-Duo moumoon gesungen.
Assassination Classroom - EP 01 - Still 03Aufmachung, Extras und Umfang
Assassination Classroom Vol.1 (normale Fassung) kommt als Digipak Variante mit Mini- bzw. Single Schuber daher, was bedeutet, dass der Deckel aus Pappe besteht und jede Volume seinen eigenen kleinen Schuber mit sich bringt. Ebenso liegt der Limited Edition der Soundtrack bei, welcher bei der normalen Version nicht beiliegt.
Case und Single-Schuber sind farblich passend in der Grundfarbe gelb, wobei auf dem Cover drei Schüler der Klasse E-1 zu sehen sind und auf der Rückseite des Cases grinst einen kopfüber Korosensei an.
Das FSK Logo befindet sich auf dem Case Cover.


Musikalisch ist das Menü, welches man nach einlegen der Disk und Betrachtung der typischen peppermint anime Animation und Warnhinweisen sehen kann, untermalt. Es ist übersichtlich angelegt und diesmal etwas asymethrisch, mit einer Steigung, angelegt. Ebenso sieht man welchen Menüpunkt man angewählt hat, was ein Pluspunkt ist.
Das Menü hat den für peppermint anime bekannten Aufbau, was folgendes bedeutet:
Start
Ohne vorherige Änderungen startet das Medium mit der ersten Folge und dann auch mit den standardmäßigen Einstellungen.
Sprachen
Auswahl besteht zwischen der deutschen und japanischen Tonspur und die Anwahl der Untertitel in deutsch kann hier vorgenommen werden.
Episoden
Jede Episode hat ein kleines Vorschaubild und jede einzelne Episode kann hier direkt angewählt werden. Es wird dann auch nur die gewählte Folge abgespielt.
Bonus
Hierunter findet man verschiedene Trailer zu Persona 3 – The Movie, Akame ga kill, anohana und Fate Stay Night. Ebenso kann man sich einen peppermint anime Trailer anschauen und das Intro der Serie kann man als Clean Opening sich ansehen.
Credits
Unter diesem Punkt laufen, in gleicher Darstellung wie das Menü, die Auflistung aller Beteiligter ab. Dabei laufen zur gleichen Zeit auch kleine Clips bzw. Szenen parallel aus der Serie ab, wobei die Credits mit einem leichten weiß-transparenten Hintergrund hinterlegt ablaufen.

Assassination Classroom - Ep 04 - Still 03Bild, Ton, Untertitel und Übersetzung:
Was die technischen Daten bezüglich Ton und Bild angehen, sind diese bei dieser Publikation zu den vorherigen, nicht viel anders.
Beide Tonspuren, somit die deutsche und die japanische, liegen in LPCM 2.0 vor, welches für klaren Klang sorgt. Jedenfalls konnte beim Betrachten kein Rauschen oder dergleichen wahrgenommen werden.
Wechselt man zwischen deutscher und japanischer Spur hin und her, braucht das Abspielmedium möglicherweise einen kurzen Moment dies umzusetzen und es kann zu Aussetzern für 1-2 Sekunden kommen, was aber nicht stört.
Ebenso der Wechsel von An- und Ausstellen der Untertitel kann dies als Nebenwirkung mit sich führen, aber dies sollte man bedenken. Stören tut es jedoch nicht.

Bildformat ist 1920x1080p, welches somit typisch für BR Publikationen ist. Je nach Fernseher, hat man möglicherweise trotzdem einen schwarzen Balken – hat jedoch der TV die Möglichkeit die Darstellung zu ändern, kann das Bild ohne Verpixelung/Bildqualitätsverlust angezeigt werden.
Untertitel sind in weiß und somit gut zu lesen und werden passend angezeigt. Dies bedeutet es ist keine Zeitversetzte Darstellung.

Folgen und Inhalt:
Nachdem der Mond zum größten Teil durch ein mächtiges Wesen zerstört wurde, sieht man von der Erde aus nur noch einen Mondsichel. Das Wesen, welches dafür verantwortlich ist hat sich als nächstes Ziel die Erde ausgesucht. Jedoch hat die Menschheit noch eine Chance, denn es hat der Regierung vorgeschlagen die Klasse 3-E (hierzulande würde man Klasse 9-E sagen) der Kunugigaoka-Mittelschule für ein Jahr zu unterrichten. Jedoch besteht der Unterricht nicht nur aus den typischen Fächern, sondern er bringt den Schülern auch Methoden bei um ihn zu töten. Sollte es der Klasse gelingen, dann ist die Erde gerettet und der erfolgreiche Schüler erhält obendrein noch das ausgesetzte Kopfgeld von 10 Milliarden Yen. Dies als Ziel vor Augen, sind die Schüler der Klasse noch einmal mehr motiviert, denn sollten sie es schaffen, verliert die Klasse ihren schlechten Ruf und durch das Erreichen des Ziels die Achtung der restlichen Schule und ihrer Familien zu verdienen.
Assassination Classroom - EP 06 - Still 01Genre und Altersfreigabe:
Durch die Darstellung von Gewalt und Nutzung von Waffen, ist die FSK von 16 Jahren gerechtfertigt.
Kategorien, in denen der Anime vorkommen sind „Actoion“ und „Comedy“.


Bemerkungen:
Stimmen wurden für die deutsche Spur so weit gut gewählt, jedoch kann es sein, dass die ein oder andere Stimme einem bekannt vorkommen kann, sollte man es auf deutsch schauen. Jedenfalls kam es hierbei, beim Betrachten der deutschen Tonspur zu einem leichten Deja Vu Moment durch die ein oder andere Stimme.

 

Herzlichen Dank an peppermint anime für die Bereitstellung eines Exemplares.

Social Media
  • 85%
    Bild - 85%
  • 85%
    Ton - 85%
  • 75%
    Story - 75%
  • 65%
    Extras - 65%
78%

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.