21. Oktober 2020

Review: Rascal does not Dream of Dreaming Girl – The Movie (Blu-ray)

青春ブタ野郎はゆめみる少女の夢を見ない
Seishun Buta Yarō wa Yume-Miru Shōjo no Yume wo Minai

Publisher (DE) peppermint anime
Medium Bluray und DVD
Veröffentlicht am 3. September 2020
Preis 16 – 24€
Tonspur Japanisch; deutsch
Untertitel deutsch
Bild 16:9
1080p (Bluray)
Ton DTS-HD Master Audio 2.0 (Bluray)
Genre Slice of Life, Romance, Comedy, Mystery
Altersfreigabe Ab 12 Jahren

Story:
Nachdem Kaede ihre Erinnerungen wieder erlangt hat, aber dadurch ihre Zeit während der Amnesie vergessen hat, ist immer noch nicht Ruhe bei Sakuta eingekehrt. Denn nun wird seine Beziehung mit Mai unter Probe gestellt, denn seine erste große Liebe, Shôko Makinohara taucht auf und zieht einfach mal so bei ihm ein. Und wenn das nicht schon ein Problem alleine wäre, gibt es nun zwei Versionen von Shôko – die Mittelschülerin und die Highschool Schülerin. Und sie leidet an einer schweren Krankheit.
Sakuta, wie er ist, möchte er ihr helfen, aber das wird nicht einfach, denn er muss erst mal herausfinden, was die erwachsene Shôko vor ihm verbergen tut.


Hintergrund
Der Film Rascal Does Not Dream of Dreaming Girl ist die Vorsetzung der Serie Rascal Does Not Dream Of Bunny Girl Senpai. Es basiert auf dem Light Novel vom Autoren Hajime Kamoshida und Illustrators Keeji Mizoguchi. Die Erstveröffentlichung erfolgte 2014.
Tsugumi Nanamiya ist für die Manga-Adaption verantwortlich und startete im ASCII Media Works eigenem Magazin Dengeki G’s Comic im Januar 2016 mit dessen Veröffentlichung.
Der Film lief in Japan ab dem 15. Juni 2019 in den Kinos.

Aufmachung, Extras und Umfang
Wie auch schon die Serie kommt der Film ebenfalls in einem Digipack mit einer aufklappbaren Hülle daher mit einem einzelnen Pappschuber.
Extras gibt es auch hier nicht, außer man sieht die Trailer als solches an.


Bild, Ton, Untertitel und Übersetzung
Das Bild ist im typischen 16:9 Format gehalten und hat bei der Bluray Fassung eine Auflösung von 1080p. Bildfehler oder dergleichen fielen bei Betrachtung keinerlei auf.

Neben der deutschen Tonspur ist auch die japanische verfügbar, die im DTS HD Master Audio 2.0 vorhanden ist.
Deutsche Untertitel sind wahlweise einschaltbar, sollte man diese benötigen.
Eine Surroundtonspur fehlt, wobei diese bei dieser Art von Anime nicht wirklich nötig ist und die vorliegende DTS HD Tonspur vollkommend ausreichend ist.

Synchronisation
Auch beim Film wurde wieder sich große Mühe mit der Synchronisation gegeben. Und sämtliche Sprecher der Serie wurden auch hierfür verpflichtet.
Bei den schwer zu synchronisierenden Szenen, welche es in dem Anime ein paar gibt, wurden diese versucht authentisch und nicht zu übertrieben in der deutschen Fassung wirken zu lassen.

Bemerkungen:
Bei dem Film geht nun die Story zu Ende, denn nach der Serie blieben so manche Fragen noch unbeantwortet. Denn man wollte wissen, was es sich auf sich hat mit Sakutas Narben, wie Kaede damit umgeht, dass ihr Bruder plötzlich eine Freundin hat, was es sich mit der älteren Shôko auf sich hat und und und…

Social Media

Rascal does not Dream of Dreaming Girl (Blu-ray)

16-24€
7.1

Story

7.5/10

Bild

7.0/10

Ton

7.0/10

Synchronisation

7.0/10
Kyo

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.