1. Juli 2022

Pokemon GO – Mewtu erscheint bald in Exklusiven Raid-Kämpfen

Beim Pokemon GO Stadium Event in Yokohame, Japan, ist nun das Legendäre Pokemon Mewtu in der Welt von Pokemon Go willkommen geheißen worden. Tausende von Trainer machten bei diesem Event mit und konnten sowohl gegen Mewtu kämpfen, wie auch einen Eintrag im Pokedex sichern. In den kommenden Wochen werden auch Europäer in den Genuss kommen, in exklusiven Raid-Kämpfen gegen das Legendäre Pokemon antreten zu können und es seiner Sammlung hinzufügen zu können.

Exklusive Raid-Kämpfe sind den bisher bekannten Raid-Kämpfen ähnlich, jedoch haben diese einige nennenswerte Unterschiede. Exklusive Raid-Kämpfe werden regelmäßig in Arenen weltweit erscheinen, aber werden zu diesen besonderen Raid-Kämpfen Trainer eingeladen. Vorraussetzung für eine solche Einladung sind folgende:
– Teilnahme eines Raid-Kampfs in der Arena, in der das Event stattfindet
– letzte Raid-Teilnahme darf nicht zu lange in der Vergangenheit liegen

In der Einladung wird eine Ankündigung beinhalten, wann der Raid starten wird, wodurch die Trainer genug Zeit haben werden, sich unterander abstimmen zu können, um sich dem mächtigen Raid-Boss gut geplant entgegen stellen zu können.

Mewtu ist das erste Pokemon, welches Trainer in dieser Art bei einem exklusiven Raid-Kampf antreffen können. Desweiteren können in den nächsten Wochen auch andere mächtige Pokemon aus den Raid-Eiern schlüpfen, die bei den exklusiven Raid-Kämpfen erscheinen.

Quelle: The Pokemon Company

 

Social Media

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.