9. Dezember 2022

Review: GATE Vol. 2

Vol. 2
ゲート 自衛隊 彼の地にて、斯く戦えり
Gate: Jieitai Kanochi nite, Kaku Tatakaeri

Publisher (DE): Anime House
Medium: Bluray und DVD
Veröffentlicht am: 17. März 2017
Preis: ~26€
Informationen
2006 erschien der erste Band des Romans gleichen Namens. Dieser stammt von Takumi Yanai. Beim Roman ist Daisuke Izuka für die Illustration verantwortlich, wobei Kurojishi für diese bei den Lightnovels übernimmt.

Eine Manga-Adaption erscheint seit 2011, bei denen Yanai mit dem Zeichner Satoru Sato zusammen arbeitet.

Bei der Anime-Umsetzung wurde das Animationsstudio A-1 Pictures verpflichtet, die schon so einige Serien umsetzen, die zuvor es nur als Lightnovel, Roman oder Manga-Fassung gab. Serien, die von A-1 Pictures als Anime umgesetzt wurden, sind u. a. Magi – The Labyrinth of Magic / The Kingdom of Magic, Magic Kaito 1412, Sword Art Online oder auch Fairy Tail Zero.


Umfang
Der Volume liegen neben dem Wendecover auch noch ein paar weitere Sachen bei. Darunter sind zwei Postkarten und ein kleines Booklet mit Charakter-Informationen.
Aber auch auf der Disk befinden sich Extras: Ein Video mit Aufnahmen vom Itami-Sprecher Patrick Schröder, Teil 2 des Produktionstagebuchs und ein Karaoke-Musikvideo zum Ending Song.

Bild, Ton und Übersetzung
Da kein Vergleich zu Vol. 1 gemacht werden kann, kann man nur sagen, dass die Stimmen für so manche eine Gewöhnungssache ist, wenn man es sich auf deutsch anschaut. Denn hier ist jeder nun mal anders und empfindet auch Stimmen anders.
Daher kann nur eine persönliche Einschätzung hierbei gemacht werden und nach etwas Zeit kann man auch die Serie in der deutschen Synchronisation genießen.

An so mancher Stelle fehlen die Randbemerkungen, was schade ist, aber vielleicht dachte man sich dabei etwas, was uns vielleicht entgeht.
Die Betonungen der Dialoge ist jedoch ziemlich gut.

Beim Bild kann nichts bemängelt werden. Es wurde sich hierbei in verschiedenen Darstellungen (TV-Einstellungen – Panorama, Kino, etc.) angeschaut und dabei konnten auch bei den verschiedenen Anpassungen keine Fehler oder Verpixelungen gefunden werden.

 

Inhalt
Im 21. Jahrhundert öffnet sich plötzlich in Ginza ein mysteriöses Tor, durch welches Monster, Ritter und andere Fantasiewesen nach Tokyo gelangen. Und diese greifen auch noch die Bewohner der Stadt an.
Dieses Event ist als „Ginza“ bekannt und die Regierung auf Grund dessen eine kleine Truppe an Soldaten der Selbstverteidigungsstreitkräfte durch das Tor. Und dem Kommando des Soldaten Yoji findet die Truppe in der alternativen Welt Dörfer vor, die von einem Drachen angegriffen werden. Eine Überlende des Amoklaufes des Drachen, eine Elfin, schließt sich der Gruppe auf dessen Reise in der neuen Welt an.
Daten

Tonspur Japanisch (Dolby Digital 2.0)
Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel Deutsch
Bild 16:9 / 1.77:1
Genre Comedy, Action, Fantasie, Magie, Militär
Altersfreigabe Ab 12 Jahren


Bemerkungen
Das Extra zum Produktionstagebuch ist sehr interessant in gewisser weise und auch das Video zu den Aufnahmen könnte den einen oder anderen interessieren.
Man muss sich bei der deutschen Synchronisation sich zwar etwas Zeit lassen, denn man kann sich an diese gewöhnen.


Vielen lieben Dank an Anime House für die Bereitstellung einer Bluray!

Social Media
  • 80%
    Bild - 80%
  • 80%
    Ton - 80%
  • 75%
    Synchronisation - 75%
  • 75%
    Story - 75%
  • 70%
    Extras - 70%
76%

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.