28. November 2022

„One Piece“ im Guinness-Buch der Rekorde

Ruffy und seine Strohhut-Bande haben es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft, denn die Serie von Eiichiro Oda ist die Serie mit den meist verkauften Ausgaben weltweit. In über 30 Ländern wurden über 320 Millionen (ca. 320.866.000 bisher) Ausgaben verkauft.

Auf der offiziellen Webseite der Serie wurde eine Informationen veröffentlicht, dass am Montag in Japan der Manga in der Kategorie „Meist veröffentlichtens Ausgaben des gleichen Comics von einem einzigen Autoren“. Seit Dezember 2014 wurden über 320 Millionen Ausgaben weltweit verkauft.

In einer Zeremonie, welche am Montag in Tokyo abgehalten wurde, war Oda persönlich nicht anwesend um den Preis entgegen zunehmen. Anstelle nahm Yoshihasa Heishi, Editor des Weekly Shonen Jump, diesen entgegen.

„One Piece“ startete in 1997 und wurde bisher in über 30 Ländern veröffentlicht. Shueisha hat Vol 77 der Serie am 3. April veröffentlicht, welcher bisher in Japan über 3,8 Millionen mal verkauft wurde.

Am 22. Juni wird in der dann veröffentlichten 29. Ausgabe des Weekly Shonen Jump eine große Neuigheit zu One Piece zu lesen geben.

Quelle: ANN

Social Media

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.