28. Mai 2022

BAKI Box 2

Grappler Baki
Staffel 2 ( – Maximum Tournament)

Studio, Schöpfer der Serie, Zeichner
Group TAC war für die Animationen zuständig, die auch schon bei der Serienreihe „Es war einmal“ oder „Flint Hammerhead“ mitwirkten. Die Firma meldete 2010 Insolvenz an, wobei einige Filmprojekte im Folgejahr von Tezuka Productions übernommen wurden.

Der Schöpfer der Serie, die als Manga von 1991 bis 1999 im japanischen Magazin ‚Shonen Jump Champion‚ erschien, ist Keisuke Itagaki.

Aufmachung, Extras und Umfang
Die DVDs starten direkt mit dem Hauptmenü, in welchem man das Intro „All Alone“ von Project BAKI zuhören bekommt.
Neben den Angaben der Disk Nummer und der Episoden, welche zur Auswahl stehen, sieht man auch das Coverbild der Box, welches ebenso auch auf allen Disks prangt.
Das Menü besteht aus den Punkten „Alle abspielen“, Direktanwahl einzelner Episoden, der Sprachauswahl aus der deutschen und japanischen Tonspur, (De-)Aktivierung der deutschen Untertitel und den Credits.
Ansonsten enthält die Box keinerlei Extras oder Booklet.

Bild, Ton, Untertitel und Übersetzung
Das Bildformat ist im 16:9 letterbox Format und die Tonspuren sind im Dolby Digital 2.0 vorhanden.
Es gibt eine deutsche Synchronspur, aber auch die original japanische Tonspur, aus der gewählt werden kann. Untertitel gibt es zweierlei Arten. Einmal die typischen deutschen Untertitel des Gesprochenen und in manchen Szenen werden zusätzliche Untertitel mit angezeigt, in denen Texte oder Wörter auf Schildern übersetzt werden. Diese zusätzlichen Untertitel können aber nicht ausgeschalten werden.

Film, Folgen und Inhalt
Baki – Box 2‚ beinhaltet die gesamte zweite Staffel der Serie, welche 24 Folgen umfasst.

In dieser Serie geht es um Baki Hanma, der davon träumt der stärkste Kämpfer zu werden und dann diesen Titel zu halten. Er ist der Sohn des ’stärksten Mannes der Welt‘ und muss sich somit beweisen, damit er diesen Titel tragen kann.
In der zweiten Staffel ist Baki ein sehr bekannter Gambler, ein Kämpfer, und nimmt als Teilnehmer des ultimativen Turniers teil. Denn wer auch immer dieses Turnier gewinnen mag, gilt als der ultimative Kämpfer.

Genre und Altersfreigabe
Die besten Genres, in die der Anime passt, sind ‚Shonen‘ und ‚Sport‘.
Da es schon etwas radikal zugeht, gerade da die Kämpfe in der Serie keine wirklichen Regeln haben, außer einem Waffenverbot von statten laufen ist die FSK Freigabe ab 16 somit gerechtfertigt.

Bemerkungen
Persönlich mag ich solche Serien nicht, denn es geht hauptsächlich nur um das Kämpfen. Mag man solche Serien, kann man bei Baki nichts falsch machen. Jedoch ist man nicht an so etwas interessiert, ist es nicht zu empfehlen sich die Boxen zuzulegen.
Schilder, Bezeichnungen und Namen werden mit Untertiteln übersetzt, was sehr nett ist und man sich dafür nur bedanken kann. Denn andererseits würde man im dunklen tappen oder man müsste es sich auf eigene Faust übersetzen. Hat man jedoch keinerlei Kenntnisse der japanischen Sprache ist dies jedoch sehr aufwendig.
Die Synchronisation ist soweit auch gut gelungen, wobei man sich da wirklich streiten kann, ob die eine oder andere Stimme wirklich zum Charakter passt.

Die Box bekommt eine Bewertung von 6,5 von 10 anm.up’s.

Vielen Dank an peppermint anime für die Bereitstellung eines Rezessionsexemplars.

Social Media
  • 80%
    Bild - 80%
  • 90%
    Ton - 90%
  • 70%
    Story - 70%
  • 10%
    Extra - 10%
62.5%

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.