‚given‘ erhält Anime-Film in 2020

Vor einigen Tagen lief die letzte Folge der Anime-Adaption zu given im japanischen Fernsehen. Die Serie lief auch bei Crunchyroll im Simulcast und kann auf deren Seite angeschaut werden.
Wie dann bekannt wurde, soll im kommenden Jahr ein Film zur Serie erscheinen. Ein genauer Termin oder Informationen zur Handlung, ist bisher noch nicht bekannt, jedoch gibt es schon einen ersten Teaser:

Wer bisher die 11 Folgen noch nicht gesehen hat, kann dies bei Crunchyroll tun und wenn man lieber lesen mag, kann man sich die bisher fünf erschienen Bände zulegen, denn der Manga wird hierzulande durch EMA verlegt.

Worum geht es in given?

Als Ritsuka Uenoyama in einer Pause sich zu seinem geheimen Lieblingsplatz aufmacht, um dort ein Nickerchen zu halten, ahnt er noch nicht, dass dieser Platz diesmal schon von einem seiner Mitschüler aus einer Parallelklasse belegt ist. Dort angekommen findet er Mafuyu Satou schlafend vor, der dabei eine Gitarre mit verrosteten Saiten in den Armen hält. Nach kurzer Konervation nimmt sich Uenoyama entnervt der Gitarre an und ersetzt die Saiten, was dazu führt das der sonst zurückhaltende Mafuyu ihn verfolgt. Denn Mafuyu will, dass Uenoyama ihm das Gitarre spielen beibringen soll. Dies geht Uenoyama natürlich auf die Nerven, doch nach einiger Zeit gibt er nach und nimmt ihn sogar zu Proben seiner Band mit. Dies führt nach und nach dazu, dass er sich eingesteht, dass er sich in Mafuyu verliebt hat…

 

Quelle: ANN

Please follow and like us:
Warning: Use of undefined constant rand - assumed 'rand' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /customers/6/c/c/nerdjournal.de/httpd.www/wp-content/themes/ribbon/single.php on line 35

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSS
Follow by Email