8. Dezember 2022

Informationen zum Release von ‚Der Junge und das Biest‘ bekannt

Im nächsten Monat, genauer gesagt am 29. Juli,  kommt der Anime-Film Der Junge und das Biest in den Handel. Universum Anime hatte sich für diesen Film die Rechte gesichert und nun weiß man auch einiges mehr, zu dieser Veröffentlichung.

Unter anderem wird es drei verschiedene Versionen geben, die DVD-, die Bluray- und eine Limited Edition (Bluray). Bei der Limited Edition wird es nur eine Bluray Fassung geben, welche exklusives Bonusmaterial mit sich bringt. Das Bonusmaterial umfasst einen Filmguide, ein Novel-Booklet und u. a. ein Postkarten-Set.
Der derutsche Trailer zeigt schon mal erste Eindtrücke des Films des Regisseurs Mamoru Hosoda.

Beim deutschen Sprechercast übernahm das Berliner Studio EuroSync die Aufgabe, welches schon mit der Synchronisation von Dragon Ball Z: Kampf der Götter bereits Erfahrungen mit Filmen aus dem Anime-Bereicht Erfahrungen sammeln konnte.
Unter anderem ist Matti Klemm im deutschen Cast, der den bärigen Krieger Kumatetsu sprechen wird. Für den jungen Kyuta wurde Luisa Wietzorek und als heranwachsenden Helden, Christian Zeiger verpflichtet.

Worum geht es in Der Junge und das Biest eigentlicht?

Im Film geht es um den Waisenjungen Kyuta, welcher zu Beginn ziellos durch den Tokyoter Stadtteil Shibuya wandert. Eines Tages findet er in einer Seitenstraße ein Portal, welches in in das fantastische Bakemono-Reich Jutengai führt. Einmal in dem Reich angekommen, ist er auf der Suche nach einem Weg zurück und trifft dabei die unterschiedlichsten Tiermonster. Eines dieser Monster ist Kumatetsu, ein bärenartigen und ziemlich grummeligen Schwertkämpfer. Trotz seines wilden Aussehens und Auftretens ist dieser dem kleinen Jungen freundlich gesonnen und nimmt sich seiner an. Aber dies tut er nicht aus reiner Barmherzigkeit, denn er hat so seine eigenen Hintergedanken bei der Sache. Denn er will der nächste Herrscher von Jutengai werden. Und dabei braucht Kumatetsu einen Schüler. Und dieser soll Kyuta sein! Und wie soll es auch anders sein, sie verstehen sich nicht auf Anhieb und es kommt immer wieder zu kleineren Streitigkeiten, jedoch bildet sich eine innige Freundschaft zwischen den zwei sehr ungleichen Charakteren. Und beide lernen viel vom anderen…

Quelle: Universum Anime
Bild: © 2015 THE BOY AND THE BEAST FILM PARTNERS

Social Media

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.