6. Juli 2022

Nintendo-Zone bei 1.400 McDonald’s ab sofort verfügbar

Hattet ihr schon mal euren Nintendo 2DS oder 3DS mit bei einem Mc Donalds Besuch? Nun gibt es für die Besitzer eines solchen Handhelds die Möglichkeit, die Nintendo Zone auch in ca. 1.400 Mc Donalds Filialen kostenlos zu nutzen.
Die Nintendo Zone ist ein Netzwerk, welches den Nintendo 3DS und 2DS Systemen erlaubt, über Hotspotss in ganz Deutschland miteinander zu kommunizieren. Ebenso werden so automatisch spielbezogene Informationen ausgetauscht, wie Mii-Charaktere, Items oder Spielprofile.

SpotPass und StreetPass werden in der Nintendo-Zone unterstützt. Hierüber gibt es dann von Nintendo aus regelmäßig exklusive Spieleinhalte. Zum Anfang gibt es einen Einrichtungsgegenstand für das Spiel ‚Animal Crossing: New Leaf‘. Diesen Gegenstand wird es nur in der Nintendo-Zone geben. Weitere folgen alle zwei Wochen.

Es gibt ebenso zum Start ein Gewinnspiel, bei welchem man insgesamt einen von drei Nintendo 2DS inkl. dem Spiel Tomodachi Life gewinnen kann. Diese Aktion läuft bis zum 31. Juli 2014.

Wie funktioniert die Nutzung der Nintendo-Zone?
– Einen 2DS oder 3DS mit Systemsoftware 6.2.0-12E oder neuer.
– Aktivierte kabellose Verbindung, sowie StreetPass und SpotPass aktiviert.
Soweit ausgestattet, muss dann nur noch der Handheld an sein und beim nächsten McDonalds Besuch mitgenommen werden.

Das nächste McDonald’s Restaurant mit einem Hotspot mit Nintendo-Zone kann man unter hotspot.nintendo.de finden. Wer sich auf die Suche nach anderen Mii und exklusiven Downloads machen will, sollte beim nächsten McDonald’s Besuch seinen Nintendo-Handheld nicht vergessen.

Quelle: Nintendo Pressemitteilung

Social Media

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.