Anime im Test: Magic Kaitio 1412 Vol. 2

Magic Kaito 1412
まじっく快斗1412
Vol. 2

Publisher (DE): peppermint anime
Medium: Bluray und DVD
Veröffentlicht am: 8. Dezember 2017
Preis: 34-38€

 

Hintergrund
Kaito Kid stammt aus der Feder des selben Mangaka, wie auch der weltbekannte Manga ‚Detektiv Conan‘. Gosho Aoyama begann mit der Geschichte um den jungen Meisterdieb ‚Magic Kaito‘ im Jahre 1988, welcher jedoch zu Beginn keine große Beliebtheit hatte. Dies kam erst durch seine Gastauftritte bei ‚Detektiv Conan‘. Insgesamt gibt es von Magic Kaito bis zum aktuellen Zeitpunkt (Jan. 2018) 36 Kapitel, die größtenteils bisher in 4 Bänden veröffentlicht wurden. Band 5 soll demnächst, auch auf deutsch, folgen.

Derweil gibt es zwei Anime Umsetzungen. Zu einem die 12 Specials, welche von 2010 bis 2012 in unregelmäßigen Abständen ausgestrahlt wurden. Diese wurden hierzulande von KAZE lizensiert.
Dann gibt es noch die Serie, bestehend aus 24 Folgen. Ausgestrahlt wurde diese vom Oktober 2014 bis März 2015 in Japan. Beides, die Specials, wie die Serie, wurden von A-1 Pictures produziert. Das Animationsstudio ist durch seine Anime-Umsetzungen zu einigen bekannten Serien, wie Black Butler oder Sword Art Online bekannt.

Aufmachung, Extras und Umfang
Es gibt eigentlich im Vergleich zum vorherigen Volume keinerlei Unterschiede, was Aufmachung, Extras und Umfang angeht.

Somit liegt auch diesmal dem Amarey Case ein Pappschuber für die Volume bei, welches als Schutz dienen kann. Ein weiteres Extra ist auch wieder diesmal auf der Disk die Trailer zu verschiedenen Serien, die im Rahmen des Anime-Programms von peppermint anime erschienen sind. Einzige Änderung, diesmal ist das Clear-Ending enthalten, was bei Vol. 1 das Clear-Opening war.

Diesmal sind die Folgen 7 bis 12 auf der Disk verfügbar.

 

Bild, Ton, Untertitel und Übersetzung
Wird in der Bilddarstellung, wie vom TV-Endgerät abhängig, von normal, zu Panorama, Cinema oder andere Darstellungen gewechselt, bleibt das Bild klar und verpixelt nicht. Untertitel bleiben ebenfalls lesbar.

Die Tonqualität ist gleich im Vergleich zum vorherigen Volumen zur Serie. Wechselt man zwischen dem dt. Ton zum japanischen oder andersherum, gibt es leichte Aussetzer, aber diese sind normal, da das Abspielgerät erstmal sich umstellen muss, was wenige Sekunden dauert, in denen dann der Ton entfällt.

 

Sprecher

Rolle Japanischer Sprecher Deutscher Sprecher
Kaitō Kuroba / Kaitō Kid Kappei Yamaguchi Julien Haggége
Aoko Nakamori Mao Ichimichi Josephine Schmidt
Ginzo Nakamori Unsho Ishizuk Sven Gerhardt
Akako Koizumi Miyuki Sawashiro Melanie Isakowitz
Saguru Hakuba Mamoru Miyano Konrad Bösherz

Inhalt
In den ersten Folgen stellte Kaito Kuroba, ein normaler Highschool Schüler fest, dass sein vor acht Jahren verstorbener Vater auch der bekannte Meisterdieb Kaito Kid war. Um herausfinden wer Touichi Kuroba auf dem Gewissen hat, schlüpft Kaito in die Rolle des Meisterdiebs und stehlt große Juwelen, in der Hoffnung dadurch die Organisation hervor zu locken, die dafür verantwortlich ist.
Diese Organisation ist auf der Suche nach „Pandora“, einem Juwel, welches in einem weiteren Juwel sich befindet, was ewig Leben zu verleihen scheint.
In den Folgen erlebt Kaito so manches Abenteuer, was ihn auch in Schwierigkeiten bringt oder auch soweit, dass er auffliegen könnte.
Ebenso trifft er auf einen kleinen Meisterdetektiv, der ihm in einem Fall ein Problem darstellen könnte. Wird Conan Edogawa ein großes Problem für ihn sein?

 

Daten

Tonspur Japanisch (DTS-HD Master 2.0 – Stereo)
Deutsch (DTS-HD Master 2.0 – Stereo)
Untertitel Deutsch
Bild 16 : 9 / 1.77:1 – 1080p
Genre Comedy, Krimi
Altersfreigabe Ab 12 Jahren

Bemerkungen
Im Manga von Kaito Kid erscheint Conan nicht, jedoch werden hier in der Serie Folgen aufgegriffen, die in der Anime-Serie zu Detektiv Conan erschienen und zeigt die Seite von Kaito Kuroba, wie er sich auf das Zusammentreffen mit Conan vorbereitet Dies ist aber nicht das letzte Mal, dass Kaito auf Conan trifft.
Ebenfalls erhält man einen Einblick, wie Kaito’s Eltern sich vor 18 Jahren kennen lernten, wie kein typisches Treffen in Paris war.
Diese Folgen unterscheiden sich vom Inhalt nicht von der 12-teiligen Special-Reihe, jedoch sind sie in manchen Folgen umfangreicher, da sie mehr Spielraum haben, auf Grund, dass sie in einem Zwei-Teiler erzählt werden.

Selbst kenne ich die Serie seit sie in Japan erschien und auch nach ein paar Jahren macht es weiterhin Spaß die Folgen zu schauen. Auch wenn man eher an die japanische Tonspur dadurch gewöhnt ist, kann man die deutsche Synchronisation sich anhören. Denn die Sprecher haben sich Mühe gegeben, was man auch raushört. Auch wenn man mal denkt, die eine oder andere Stimme passe nicht vom Tonfall zu dem einen oder anderen Charakter.

Herzlichen Dank an peppermint anime zur Bereitstellung eines Exemplares!

Nun Lust dir selbst den Anime anzuschauen und noch nicht die Volumes zu Hause?
Hier eine Möglichkeit sich diese zu bestellen:
Magic Kaito 1412 Vol 1 als DVDBluray
Magic Kaito 1412 Vol 2 als DVDBluray

Möchte man sich vorab selbst einen Eindruck von der Serie oder auch deutschen Synchronisation verschaffen, hatte peppermint anime dafür ein paar Videos zu für veröffentlicht.

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.