7. Juli 2020

Im Test: Guilty Crown – Gesamtausgabe

ギルティクラウン
Gesamtausgabe

Publisher (DE): peppermint anime
Medium: Bluray und DVD
Veröffentlicht am: 12. Mai 2017
Preis: 95-105€

Hintergrundinformationen
Viele Anime-Serien und -Filmen basieren diese auf einen Lightnovel oder Manga-Reihe. Dies ist hier nicht der Fall.
Jedoch gibt es eine Manga-Reihe, die auf diesen Anime basiert.

Das Anime Studio hinter dieser Serie ist Production I.G., welches 1987 gegründet wurde.
So mancher wird auch schon von diesem Studio die ein oder andere Serie oder Film gesehen haben, da diese eben schon seit nun fast 30 Jahren im Geschäft sind.
Filme, die von dem Studio produziert wurden, sind u. a. Patlabor2 – the Movie, Eyeshield 21 oder auch 009 Re:Cyborg.
Serien betreffend stammen von ihnen Vision of Excaflowne, Love Hina, xxxHolic, Prince of Tennis, Haikyuu! Und so viele viele mehr…

 

Aufmachung, Extras und Umfang
Die Gesamtausgabe kommt in einem Schuber daher, in welchem die Discs in einem aufklappbarem Digipack. Dieser, ist wie der Schuber selbst, mit schönen Artworks zur Serie verziert.

Als Extras liegt ein sehr umfangreiches Booklet bei, in welchem Zusammenfassungen zu den einzelnen Folgen beinhaltet. Ebenfalls befinden sich darin noch zwei Interviews und einige Bilder.
Ebenfalls liegt der Gesamtausgabe ein Code bei, mit welchem man bei Akiba Pass die komplette Serie in der OmU Version als digital-Version kostenlos ansehen kann.
Neben der Serie selbst, ist auch die OVA „Last Christmas“, elf Mini-Episoden, wie Clear Versionen der Openings und der Endings auf den Discs enthalten.

Bild, Ton, Untertitel und Übersetzung
Fans der japanischen Originalstons werden sich freuen dürfen, denn auch bei der Gesamtausgabe ist diese enthalten. Aber auch diejenigen, die lieber eine deutsche Synchronisation bevorzugen kommen hier auf ihren Genuss.

Die Stimmen wurden recht gut gewählt, somit kann man da nicht klagen.
Das Synchronstudio, welches peppermint anime für die Synchronisation beauftragte, war Metz-Neun aus Offenbach am Main.

Rolle Japanischer Sprecher Deutscher Sprecher
Arisa Kuhouin Aya Endo Caroline Hassert
Arugo Tsukushima Anri Katsu Dieter Gring
Ayase Shinomiya Kana Hanazawa Nora Jokosha
Daryl Yan Kōki Uchiyama Florian Hoffmann
Gai Tsutstugami Yuichi Nakamura Peter Lehn
Hare Menjou Yū Shimamura Kristin Wöckel
Haruka Ouma Chika Fujimura Gisa Bergmann
Shuichiro Keido Kazuhiko Inoue Wolff von Lindenau
Tsugumi Ayana Taketatsu Tanja Esche
Inori Yuzuriha Ai Kayano Nina Amerschläger
Kanon Kusama Minako Kotobuki Gabi Franke
Kenji Kido Nobuhiko Okamoto Patrick Keller
Makoto Waltz Segai Nobutoshi Canna Matthias Keller
Oogumo Kousuke Takaguchi Djamil Deininger
Shibungi Takehito Koyasu Mario Hassert
Shu Ouma Yūki Kaji Markus Haase
Souta Tamadate Daisuke Sakaguchi Linus Kraus
Yahiro Samukawa Takahiro Mizushima Isaak Dentler
Yuu Yuka Nishigaki Tom Sänger

Inhalt
Japan im Jahr 2039: Seit das Land zehn Jahre zuvor von einem vernichtenden Virus heimgesucht wurde, steht es unter der Kontrolle einer Organisation namens GHQ. Nur die „Undertaker“ kämpfen für die Unabhängigkeit Japans und gegen die willkürliche Repression der Bevölkerung. Zu dieser Rebellengruppe gehört auch die geheimnisvolle Sängerin Inori. Auf der Flucht vor der GHQ begegnet sie dem 17-jährigen Oberschüler Shu Ouma, der ohnmächtig mitansehen muss, wie Inori kurz darauf verschleppt wird. Als er den seltsamen Gegenstand, den das Mädchen unbedingt beschützen wollte, an sich nimmt, erlangt er die sogenannte „Macht  es Königs“. Mit dieser einzigartigen Kraft, Waffen aus den Herzen der Menschen zu extrahieren, muss sich Shu entscheiden: Will er überhaupt kämpfen? Und wenn ja, für welche Seite?

 

Daten

Tonspur Japanisch (DTS HD Master-Audio 2.0 Stereo)
Deutsch ( DTS HD Master-Audio 2.0 Stereo
Untertitel Deutsch
Bild 16:9 / 1.77:1
Auflösung 1080p
Genre Abenteuer, Action, Sci-Fi, Romanze
Altersfreigabe Ab 16 Jahren

Bemerkungen:
Auch wenn man schon die Serie geschaut hatte und auch die eine oder andere Einzel-Volume sich ansah, kann man sich trotzdem noch einmal die Serie anschauen. Bei dieser Gesamtausgabe sind schöne Extras dabei, wobei persönlich mir das Booklet und der Schuber mit den Artworks sehr gefallen.

 

Vielen herzlichen Dank an peppertmint anime zur Bereitstellung eines Exemplares!

Social Media

8.7

Bild

9.0/10

Ton

9.0/10

Synchronisation

8.5/10

Story

8.5/10

Extras

8.5/10

Pros

  • Umfasst alle Folgen
  • OVA ist vorhanden
  • Schönes Booklet mit vielen Bildern und Informationen
Kyo

Kyo

Im Zeitraum von 2005-2007 war ich bei der Redaktion des ehemaligen Webradio-Projekts "anm.radio" tätig. Nach einer Pause startete das Projekt als Teil des animenmore (e.V.) im Jahr 2009 erneut, bei welchem ich ein weiteres Mal mit unter in der Redaktion tätig war. Nach Auflösung des Vereins in 2015, beschloss ich weiterhin in dieser Art in meiner Freizeit tätig zu sein und startete mein eigenes Projekt mit "Nerdjournal".

Alle Beiträge ansehen von Kyo →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.