Norihito Hayashida kommt nach Berlin und kurz darauf zur Connichi

Norihito Hayashida, seines Zeichens Produzent verschiedener Anime, wie u. a. Dragonball Z: Resurrection ‚F‘, wird diese Woche für eine kurze Zeit in Deutschland sein.

Hayashida wurde 1969 in Osaka geboren und besuchte die sehr bekannte Harvard Business School in Boston, USA.
Er produzierte einige Anime-Serien, welche man hierzulande auch kennt. Darunter sind Hell Girl (2005), Toward the Terra (2007), Nodame Cantabile (2007) oder auch Moyashimon (2007). Ebenso arbeitete er auch schon bereits an Dragonball Z Kai, was das Dragonball Franchise angeht.

Während seiner kurzen Tour durch Deutschland, auf Grund des Kinostarts von Dragonball Z: Resurrection ‚F‚, wird er am 13. September im Anschluss zur Vorführung des Films, im Kino BABYLON in Berlin, Fragen beantworten.

Fans können ihn auch während der Connichi (16.-18- September) in Kassel antreffen. Er wird am 16. und 17. dort sein. Am Freitag wird um 16 Uhr ein Screening des oben genannten Films im Blauen Saal stattfinden. Danach wird es um 17.30 Uhr ein Q&A-Panel mit anschließender Sognierstunde mit ihm im Bankettsaal veranstaltet. Am Samstag, gegen 10.30 Uhr, werden die, die es am Freitag nicht schafften, noch einmal die Chance bekommen ein Autogramm von ihm zu erhalten. Wo genau dann die Signierstunde hierfür stattfinden wird, soll von KAZE noch per Facebook und Twitter bekannt gegeben werde.

Quelle: KAZE

Please follow and like us:
Warning: Use of undefined constant rand - assumed 'rand' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /customers/6/c/c/nerdjournal.de/httpd.www/wp-content/themes/ribbon/single.php on line 35

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSS
Follow by Email